durbahn's biografie

*durbahn

*durbahn
ist jahrgang 52, sehr hamburgerin, lebt aber in lübeck und hat dort auch ihr atelier. als künstlerin ausgebildet wurde sie an der hochschule für bildende künste in hamburg ( abschluss in visueller kommunikation) - und von dort durch ein damals neues medien- und projektstudium geprägt. seitdem arbeitet sie mit allen audiovisuellen medien und fast immer in gruppenzusammenhängen. sie war
- 1975 gründungsmitglied hamburger medienladen
- 1979 gründungsmitglied des filmbüro hamburg

und auch seit 1979 ist sie als künstlerin bei bildwechsel dem dachverband für frauen/medien/kultur in hamburg zusammen mit vielen anderen mitverantwortlich für die immer wieder aktualisierten konzepte und projektvorhaben, betreut vor allem den frühbestand der video-archive und ein videomuseum als chronistin und neuerdings auch ein videoschloss und sieht dies alles zeitgemäss als künstlerische arbeit. die klassisch eigenkünstlerischen arbeiten sind absichtlich von großer vielfalt und mit einer besonderen vorliebe für mediale grenzgänge:
videos aus s-8 filmen und fotografien, mit zeichnungen überkopierte fotografien, gezeichnete fotografien digitalexperimentelle zeichnung, zeichnungen transformiert zu objekten, digitalzeichnung-mixed-media multiples und musiken mit tönen und geräuschen ... und:

durbahn zeichnet ... das zeichnerische werk zieht sich als roter faden durch die zeiten und seit es zeichensoftware gibt enststehen alles vorzugsweise direkt im computer. für ausstellungen werden die bilder speziell ausgedruckt, oft laminiert um so fast überall ausgestellt werden zu können. als ausstellunggelegenheiten werden ungewöhnliche orte bevorzugt. auch als multiples erscheint gezeichnetes dann in dreidimensionalen präsentationsformen- es gab schon nachtlichter ... oder zeichnungen auf auf holz als quasi laubsäge-arbeiten - oder schon fast klassisch auf t-shirts - aber dann sorgsam gestickt.

work-in-progress ist seit langem die ausgabe eines tarot-decks - alle 78 bilder neu gezeichnet. und es gibt ein set mit 29 kleinen göttinnen und göttern - die es sogar schon in den druck geschafft haben. jährlich neu entsteht für die privaten förderinnen von bildwechsel ein gezeichneter kalender - gedruckt als jahresgabe. seit den zeiten von blogs und facebook werden viele zeichnungen direkt im netz freigesetzt und sind z.b. hier zu finden.